Narine Zolyan

Narine Zolyan

Quedlinburg, Sachsen Anhalt, Germany

About Narine Zolyan

Geboren 1957 in Erevan

„Kunst Asyl“ Art Residenz, Haus für Artists in Residence
Adresse: Kaiser Otto Strasse 36, 06484 Quedlinburg, Germany
Telefon: 0049-3946-9799749
Mobil: 0049-151-28904729
e-mail: ntzolyan@gmail.com
Internet: www.narinezolyan.de
Link: www.resartis.org
www.friedensatelier.de

Education

1981-1985 Surikov Art Academy, Moskau
1976-1981 Erevan State Art Institute
1986-1991 Erevan. Ervand Kochar Museum. Senior reseacher

Events

1991-2003 Moskau. Internationale Schule N 1650. Erste Ethno-polit-kulturelle Schule. Unterricht und tiefe Erforschung von Sprache und Geschichte verschiedener Nationen. Leiterin des Kunst-Ästhetischen Zentrums.
1994 -Die Stadt der Kinder-, Europa Haus Moskau
1995 -Der Khaki Fichtenbaum- Ausstellung- Aktion mit Schülern gegen den Krieg in Chechenien, Zentrum Schriftsteller Haus Moskau.
1995 Wettbewerb mit Kinderarbeiten anlässlich der 850Jahr Feier Moskaus. (Ausgezeichnet mit Diplom des Bildungsministeriums der moskauer Regierung)
1996 Mitglied UNESCO Internationaler Künstlerverband
1998 Gründung des Kinder-Kunstwerke-Museums in der Internationalen Schule N 1650 in Moskau.
1998 Ausstellung von Kinderarbeiten anlässlich der 10.Jahrestages des Erdbebens in Armenien.
2007-2011 Staatliche Sprach-Universität nach Brusov, Erevan. Leiterin des Lingu-Ästhetischen Zentrums mit eigenem Projekt „Modernismus“(Theorie und Praxis). Lehrtätigkeit in vergleichender Analyse von Kunst, Skulptur, Musik, Literatur etc. zwischen verschiedenen Ländern wie Frankreich, Rußland, Italien, Deutschland, Armenien und anderen.
Ab 2012 Leiterin der eigenen Artist Residenz „Kunst Asyl“ in Quedlinburg – Sachsen Anhalt
Freie Kuratorin vieler regionaler und internationaler Projekte
Bilderbestand in verschiedenen Museen (ACCA, Museum für moderne Kunst Erevan, National Galerie Erevan, Hrazdan) und privaten Kollektionen in Deutschland, Holland, USA, Armenien, Rußland.

Exhibitions

2019, Januar, Präsentation von Arbeiten aus Workshop im Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft in Göttingen
2018, Dezember, Teilnahme "Begegnung von Kulturen-ein deutsch-arabischer Kunstworkshop", (Org. Georg August Universität Göttingen). Ort: Hohegeiß im Harz
2018, Dezember, "Kohle ist alle", Adventexpressive, Raum N#N# in Pforzheim
2018, Juni-Juli, "Die neuen Zeichen des Daseins", Gruppenausstellung mit 12 internationalen Künstlern, Kuratorin Narine Zolyan, Blasiikirche in Quedlinburg
2018, Sept-Okt., Universum6, Urknall, Gemeinschaftsausstellung/Aktion, Raum N#N# in Pforzheim
2018, Juni-Juli, Art Pforzheim, Raum N#N#, unter Leitung von Viktoria R. Müller
2017, Feb-März, "Landeinwärts", Gemeinschaftsausstellung, Galerie Brötzinger Art in Pforzheim
2016, Aug.und Sept., „Von Abstrakt zu den Zeichen“, 7Kunst Galerie Wordspeicher in Quedlinburg
2015, 12.9.-29.9., „HeimatenGlobal“, Teilnahme an Fotowettbewerb der Kulturscheune in Hamburg
2015, 2.10.-25.10., „Spektral“, Teilnahme an Ausstellung in Leipzig-Reudnitz
2015, 09-10, „Von Modernismus bis Postmodernismus“, Erevan, Komitasmuseum, (Projekt Z+Z „Armenian Lessons“, vorgestellt vom Museum of Contemporary Art)
2015, 13.9.-11.10., „Natur und Mensch“, Ausstellung des Nationalpark Harz „Natur und Mensch“ in Sankt Andreasberg
2015, 12.-13.Sept., G 11 Galerierundgang Spinnerei Leipzig, Thema „Krieg und wir“
2015,8.-26.Mai, Teilnahme an den deutsch-armenischen Kulturtagen Berlin-Kulturhaus Karlshorst
2015, Januar, Teilnahme an der Rosa Luxembourg Konferenzausstellung in der Berliner Urania
2014, 3.Juli-24.August, Blasiikirche in Quedlinburg, Persönliche Ausstellung „Zwischen Illusion und Realität“
2014, Juni, Galerie Sprechsaal, Berlin Mitte, Teilnahme an „Armenien, Armenien! Fünf Annäherungen an eine Wiederentdeckung“, Kurator Archi Galentz
2014 11.Jan. G 11 Galerierundgang, Spinnerei Leipzig, Gemälde und Grafikausstellung von Arbeiten der 90er Jahre
2013 27.9.-8.10. Galerie Interior Dasein, Berlin, Teilnahme an „Writing HAJQ. Contemporary Script Art from Armenia“
2013 21.9.und 22.9. G 11 Galerierundgang, Spinnerei Leipzig, Autor undTeilnahme , „Menschensucht“, zusammen mit Thomas Schindler
2013 Mai, Quedlinburg, 7Kunst Galerie Wordspeicher, Gemeinschaftsausstellung verschiedener Künstler der Stadt Quedlinburg
2013 April, Quedlinburg, Palais Salfeldt, „Integrieren Sie sich !“ , zusammen mit Thomas Schindler
2012 Sep.-Dez. Quedlinburg, Deutschland, Sonderausstellung mit Werken verschiedener Schaffensperioden, 7Kunst Galerie
2012 Mai, Erevan, Teilnahme am Kurzfilmfestival im NPAK Zentrum für neue experimentelle Kunst
2012 27.1.-16.2. Galerie Interior Dasein, Berlin, Teilnahme an „Changing the Place of Encounter”
2011 Dez. Erevan, "Armenian Contemporary Art", Mitglied, Ausstellung im zentralen Haus der Kunst mit zeitgenössischen armenischen Künstlern (zum 20.Jahrestag der Unabhängigkeit Armeniens)
2011 Dez. Berlin, Ausstellung in der Galerie „Interieur Dasein“
2011 Nov. Erevan National Galerie, Ausstellung anlässlich des 20.Jahrestages der Unabhängigkeit der Republik Armenien.
2011 20.10.-4.12., Halle(Saale), Deutschland, Ausstellung zeitgenössischer armenischer Kunst, Kulturverein Talstrasse e.V.
2011 Juni, Erevan, ACCEA (Zentrum für experimentelle Kunst), Projekt: Fragments. Revision or Endless Reincarnation, eigene Ausstellung
2011 April, KOND-Erevan, Freiluft-Ausstellung und Street Art Aktion - don‘t worry be happy-, Kurator und Teilnehmer
2011 März, Erevan, Naregatsi Kunst Institut, Titel: Gender trouble.Amor Fati? Ausstellung zusammen mit Verena Kyselka, Deutschland. Kuratorin Susanna Gyulamiryan
2011 März, Erevan, -Hayart-The women`s dialog- Illusions. Fotografie 90x70cm
2010 Erevan, ACCA, Ausstellung Toy of the Idle Time, Fotografie `Nation`, 90x70cm
2010 Erevan, Akademie Galerie, `Neue figurative Kunst in Armenien`-`Human`3Stück C-Print 90x60cm
2010 Erevan, Internationales Kurzfilmfestival one shot, Filmtitel `Armenia in the mirror of facts and artefacts`
2009 Erforschung des Modernismus, Sprach-Ästhetische Ausstellung mit Studenten.